In eigener Sache

eingetragen in: In eigener Sache, Texte | 0

von Stefan Blankertz

Ab Herbst 2018 wird Isabelle Lorenz dem Murray Rothbard Institut auf die Sprünge helfen. Die Politikwissenschaftlerin und Journalistin kennt die Innenansicht der Staatsgewalt und Landespolitik, da sie 18 Jahre lang für die Regierung von NRW auf hoher Ebene tätig war. Aus diesen Erfahrungen heraus ist sie zu der Überzeugung gelangt, dass nur Anarchokapitalismus eine Alternative bieten kann. Damit ist sie bestens gerüstet, die anarchistische Theorie an praktischen Erfahrungen darzulegen und aufzuzeigen, dass es unmöglich ist, die Staatsgewalt in den Dienst »des Guten« (was immer man darunter verstehen mag) zu stellen.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und auf das, was daraus an neuen Ideen für die Wiederbelebung der anarchistischen Idee erwachsen wird.