Quotenfalle?

Rezension von Ronald Haffner

Die Quotenfalle: Warum Genderpolitik in die Irre führt: 23 Aufsätze zum Thema Frauenquote und Gender-Mainstreaming von 21 Autoren (davon 4 Frauen) beleuchten die Ursachen, die Entwicklung, den Status quo aber auch die Folgen dieses weitreichenden Prozesses der letzten 30 Jahre, der erst unbemerkt, aber nachhaltig schleichend, inzwischen wie ein Tsunami unsere Gesellschaft verändert.

Die neue Bienenfabel

Rezension von Ronald Haffner

Utopie oder Dystopie? Sarah Wiener, Star-Köchin und Hobby-Imkerin, empfiehlt dem Zeitgeist entsprechend, die Menschen sollten von den Bienen „lernen“. Wie sähe es aus in einem idealen Bienenstaat?

Die Quotenfalle

Rezension von Ronald Haffner

Rezension des Buches „Die Quotenfalle: Warum Genderpolitik in die Irre führt“. Fiona Lorenz: „Wollen wir Frauen, die sich ihre hohe Position nicht ebenso hart erkämpfen mussten wie ihre Kolleg(inn)en? Die vielleicht weniger qualifiziert sind, die vielleicht allein aufgrund ihres Geschlechts und ihres damit verbunden, vermeintlichen Opferstatus in diese Position aufrückten? Wollen wir von ihnen regiert, geführt und unterrichtet werden?“

Notizen zu Ludwig von Mises »Theory and History«

von Stefan Blankertz

»Theory and History« von 1957 gilt als das »vierte Hauptwerk« von Ludwig von Mises, zugleich gehört es nach wie vor zu seinen, wie schon Murray Rothbard im Vorwort der Neuauflage sagte, am meisten vernachlässigten Schriften. Was hat es mit dem Werk auf sich? Versuch einer kritischen Annäherung – und Versuch, Mises nach berühmtem Vorbild »vom Kopf auf die Füße zu stellen«.